Aug20

Arbeitsreicher Brockendienst am 09.08.14 und 10.08.14

sehr schlechte Funkkommunikation mit der Leitstelle

Die Brockenbesatzung war auf ihrem ersten Rundang über den Brocken unterwegs, da wurde sie durch die Brockenwirtin schon zum ersten Einsatz gerufen.

Eine Segway-Fahrerin war mit ihrem Fahrzeug gestürzt und hatte sich verletzt. Die verunfallte Person wurde noch an der Unfallstelle versorgt, dann wurde versucht mit dem analogen Funkgerät die Leitstelle Harz zu informieren, dies funktionierte überhaupt nicht. Die Leitstelle Harz konnte erst später über Handy informiert werden, daraufhin schickte sie einen RTW und RTH (Christoph 36) zum Einsatzort. Die verunfallte Person wurde ins Krankenhaus gebracht.

 

Gegen 13:30 Uhr erreicht uns über Melderufempfänger (Pieper) der zweite Einsatz. Auch bei diesem Einsatz waren wir nicht über Funk zuerreichen, deshalb Auslösung Pieper.

Eine Wanderin war bei strömenden Regen etwas abseits der Brockenstraße ausgerutscht und hatte sich eine Sprunggelenksfraktur zugezogen. Die verunfallte Person wurde mit einer Vakuumschiene versorgt und dem Rettungsdienst zum Abtransport ins Krankenhaus übergeben.

 

Bergwacht Wernigerode (Brockenbesatzung)

Kommentare (0)

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.

Abbrechen Sende Kommentar...