Apr11

Flugzeugabsturz auf dem Brocken

Großalarm im Landkreis Wernigerode

Was wahr geschehen. Am 11. April stürzte gegen 8.30 Uhr ein

einmotoriges Kleinflugzeug auf dem Brocken bei sehr dichtem Nebel ab.

Das kleine Flugzeug kam aus Rügen Richtung Nord/Ost und wollte nach Frankfurt/Main fliegen.

Bei den schechten Sichtbedingungen steifte das Flugzeug einen Wettermeßpunkt auf der Wetterwarte in 27m Höhe und stürzte danach ab.

Beide Insassen der Maschine verloren bei dem tragischen Unfall Ihr Leben. Auf Grund dieses Ereignisses wurden Rettungsdienst, Feuerwehr, Bergwacht, THW und Flugüberwachung auf den Plan gerufen.

Die Alarmgruppe der Bergwacht Wernigerode mit 3 Kameraden, wurde auf anraten der Polizei hin zugezogen. Am Anfang wusste keiner wie viele Insassen sich im Flugzeug befanden.Aus diesem Grunde wurde die Bergwacht mit zum Einsatz geordert um eventuelle überlebende Insassen mit zu suchen und diesen zu helfen.

Viel konnte die Bergwacht nicht bei dieser Katastrohpe helfen da die 2 Insassen nicht mehr am Leben und so wurden wir zur Sicherung der Abstutzstelle mit einbezogen.

Bergwacht Wernigerode

Kommentare (0)

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.

Abbrechen Sende Kommentar...