Jun05

Mountainbike Unfall am 02.06.2012

Wieder ein Bikeunfall im Brockengebiet, dieses Mal rettete der Helm!

Am 02.06.2012, gegen 13:00 Uhr wurde die Bergwacht vom Brocken zu einem verunfalltem Radfahrer gerufen.

Der Unfall sollte auf der Sandbringstrasse, oberhalb von Schierke geschehen sein. Für die Bergwacht stellte sich aber schnell heraus, dass die Unfallstelle auf dem Totenweg unterhalb vom Gr. Winterberg liegt. Ein Biker war vom Gr. Winterberg kommend, mit hoher Geschwindigkeit auf dem unebenen Weg gestürzt. Dabei zog er sich ein Schädel-Hirn-Trauma mit einer Amnesie, sowie eine Schulterverletzung zu. Zur Übergabe wartete in der Ortslage Schierke der Rettungshubschrauber mit Notarzt und ein RTW aus Wernigerode.

Es zeigte sich, dass der Helm und die entsprechende Kleidung hier die Schutzengel  für den Biker waren. Ohne Helm hätte der Unfall schlimme Folgen gehabt denn die Helmschale war beim Aufprall gebrochen.

Wir möchten hier nochmals an alle Biker appellieren, setzt bitte einen Helm auf, denn der menschliche Körper hat zu wenig Knautschzonen am Kopf.

 

E. Goedecke

Bergwacht Wernigerode

Kommentare (0)

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.

Abbrechen Sende Kommentar...